Es gibt eine sogenannte Vorratsentscheidung durch die Kreistage und die Verbandsgemeinden dass man beabsichtigt die Strecke zu kaufen, für den Fall das sich kein Eisenbahnunternehmen findet welches die Strecke übernehmen möchte.
Diese wird aber erst dann relevant, wenn es wirklich kein Unternehmen gibt welches die Strecke von der DB Netz AG kauft oder pachtet, wobei für den Fall dann noch der im Koalitionsvertrag der Landesregierung definiert Grundsatz „Trassensicherung vor Entwidmung“ gilt. In der im April zu Ende gegangenen Ausschreibung konnten nur Eisenbahnunternehmen ihr Interesse an der Strecke bekunden, ein Verkauf an dritte ist zum aktuellen Zeitpunkt vom Gesetz her nicht möglich. Nach aktuellem Sachstand haben mindestens zwei EIU ihr Interesse zur Übernahme der Strecke gegenüber DB Netz bekundet.

Dies ist so nicht richtig, die Strecke ist nach Ablauf der Betriebsgenehmigung zum 31.12.2012 nur betrieblich gesperrt worden, da es aktuell keinen Betreiber für die Strecke gibt.

Wir haben uns bewusst dazu entschieden jetzt aktiv zu werden, da die Strecke zum 18.01.2019 zur Abgabe ausgeschrieben wurde. Das bedeutet das interessierten Bahnunternehmen die Möglichkeit gegeben wird sich um die Strecke zu bewerben. Unser Ziel ist eine Zusammenarbeit mit dem neuen Pächter/Besitzer der Strecke, um die Wiederinbetriebnahme voran zu treiben.

Aktuell warten wir noch auf die Eintragung ins Vereinsregister. Sobald diese erfolgt ist werden wir die Unterlagen zur Anmeldung auf unserer Homepage www.eifelquerbahn.com veröffentlichen. Wer automatisch per Email informiert werden möchte kann sich bereits jetzt unter „Der Verein“ -> „Mitmachen“ registrieren.

 

Der reguläre Mitgliedsbeitrag beträgt 36€/Jahr.

 

Der ermäßigte Mitgliedsbeitrag für Kinder unter 18 Jahre, Senioren ab 60 Jahren, Studenten und Auszubildende bis 27 Jahre, Sozialleistungsempfänger, Freiwilligendienstleistende beträgt 24€/Jahr.

Load More